random
The Stanfields - summer festival tour
random
Rookiefest
random
Statues On Fire - No Tomorrow LP/CD (26.08.)
random
Illegale Farben - Illegale Farben LP/CD
random
Schreng Schreng & La La - Echtholzstandby LP/CD
random
Steakknife - One Eyed Bomb LP/CD
random
Sedlmeir - Melodien sind sein Leben LP/CD
7
Neu: Illegale Farben - s/t | Schreng Schreng & La La - Echtholzstandby | The Stanfields - Modem Operandi | Steakknife - One Eyed Bomb

Modem Operandi

Cover_front

Seit 18. September ist der dritte Longplayer der Ostküsten-Kanadier, Modem Operandi, im Handel. Als wir die Platte das erste Mal hörten, waren wir komplett überrascht und umgeschmissen, denn The Stanfields haben ihr Repertoire derart vielseitig und mutig ausgebaut. Zum unverfälschtem Rock’n’Roll, der Stadien füllen kann, bis zu Akustik-Sessions an der Theke in außergewöhnlicher Instrumentierung streuen die Macs and Murphys Blues-Elemente und experimentelle Züge ein in Songs, die wiederum ihre schottisch-irischen Wurzeln tragen.

Live:
23.06.16 Düsseldorf, Summerkult
24.06.16 Scheeßel, Hurricane
26.06.16 Neuhausen ob Eck, Southside
27.06.16 Aichach, Hinterhofbräu
30.06.16 Lärz, Fusion

One Eyed Bomb

Steak-One-Eyed-808_Cover_Front_Web

Nicht ganz schnell, seit dem letzten Album sind gut acht Jahre vergangen, dafür aber so was von überzeugend zeigen sich unsere Saarlandperlen. Endlich, endlich, am 25. September kommt One Eyed Bomb. Natürlich hören wir die stilprägenden Angry Samoans, aber auch nervösen Frickelsound à la Dead Kennedys und den manisch-depressiv-treibenden Style von Jesus Lizard. In 37 Minuten 16 Songs unterzubringen sagt ja durchaus etwas aus über die Richtung. Es wird schnell, es wird hart, es wird leeesk, es ist Steakknife at its best! One Eyed Bomb erscheint auf Vinyl mit MP3 und CD garantiert ohne lausige Reime und es gibt eine limitierte Vinyl-Auflage von No Balls Records.

Live:
17.06.16 Wiesbaden, Schlachthof (+ Illegale Farben)
05.11.16 Lübeck, Treibsand
02.12.16 Siegen, VEB
03.12.16 Hannover, Chez Heinz

Illegale Farben - s/t (Illegale Farben)

IF_Frontcover

Bei Illegale Farben da ist etwas ganz Eigenes, Neues, Starkes; Gitarrenmusik, die nicht vorrangig Rock, nicht hauptsächlich Punk, nicht primär Indie war und die bereits ohne Texte eine absolut klare Aussage formulierte. Unmissverständlich nach vorn und trotzdem vielschichtig, klar und dennoch verspielt. Jetzt erscheint das erste Album mit zwölf getriebenen, vielseitigen und -schichtigen Songs. Hier trifft Eindringlichkeit auf Eingängigkeit und kaum hält es einen auf dem Stuhl, so sehr schreit der Rhythmus nach Bewegung. Und das zwölf Stücke lang ohne lange Atempause.

Live:
17.06.16 Wiesbaden, Schlachthof (+ Steakknife, Ex Nerven)
18.06.16 Bochum, Trompete
19.08.16 Köln, Odonien (indie.cologne.fest)
03.09.16 Hamburg, Knust (20 Jahre Rookie)
17.09.16 Schrobenhausen, Zoom (Rookie Bühne/Stadtschall Festival)
11.11.16 Lörrach, Altes Wasserwerk
25.11.16 Bremen, Lagerhaus
26.11.16 Berlin, Schokoladen

Echtholzstandby

SSLL_FRONT_web

„Echtholzstandby“ ist das zweite Album von Schreng Schreng & La La, dem Duo von Lasse an der Gitarre und Jörkk am Gesang. Neben dem hören der Musik empfehlen wir, mal was ganz Verrücktes tun: Das Ding lesen.
Jeden einzelnen Text zu jedem einzelnen dieser zwölf ehrlichen, tiefen, heiteren, ernsten, wundervollen Stücke. Jede Linernote, die Lasse und Jörkk uns mitgeben, um uns ein kleines bisschen an dem teilhaben zu lassen, was sie so umtreibt, wenn sie zusammen Musik schreiben und spielen. Sich Zeit nehmen.
„Und ich weiß auch, dass niemand, wirklich niemand, ein weiteres Duo alternder Punkrocker braucht …“ Der schönste Irrtum, dem Jörkk Mechenbier jemals aufgesessen ist. Genau das brauchen wir alle: den Esel und seinen Anwalt.
11 Songs, davon sind drei schön ausgewählte Coversongs von Cüntsler, Eric’s Trip und Jimi Berlin, im toll gestalteten Digipack mit Textheft.

Live:
24.06.16 Saarbrücken, Theaterschiff Maria Helena (+ Isolation Berlin)
30.07.16 Alsfeld, Burg Herzberg Lesezelt
02.09.16 Wiesbaden, Kreativfabrik Sommerfest
03.09.16 Hamburg, Knust (20 Jahre Rookie)

© 2012 Rookie Records